• Über die Reise
  • Reiseverlauf
  • Inklusivleistungen
  • Nicht inklusive
  • Weiteres
  • Anfrage

Erleben Sie Italiens Stiefelspitze als Rundreise in 4 Sterne Hotels in einer Kleingruppe mit max. 14 Mitreisenden. Apulien ist eine der längsten Regionen Italiens. Um die Region in voller Gänze zu erleben, haben wir diese 10-tägige Rundreise für Sie konzipiert. So unterschiedlich wie die geografischen Gegebenheiten hier sind, so unterschiedlich sind auch Apuliens gewaltige Bäume, trockene Flussbetten uralter Ströme und ausgedehnte bebaute Ebenen. Ein Mosaik aus Sand und Stein, aus dicht bewaldeten Gebirgen und Kornfelder, aus Obstgärten und Olivenhainen soweit das Auge reicht, aus felsigen Hügeln, stillen Lagunen und unterirdischen Höhlen, von Menschenhand gezeichnet, modelliert und verändert, durch die Jahrhunderte urbar gemacht, ein von Trockenheit verfolgtes Land, wo der Mensch Dolmen und Menhire, Burgen und Kathedralen, Klöster und Heiligtümer, Museen und Paläste, Villen und Masserien (Gehöfte), Türme und Trulli (Bauernhäuser aus Stein mit konischem Dach) erbaute. Die Geschichte und Kultur Apuliens sind tief gezeichnet von dem Präsenz der Griechen, Römer, Byzantiner, Araber, Normannen, Franken, Spanier und anderer Völker, die unauslöschlichen Spuren ihres Aufenthalts hinterließen. All das verschmilzt mit dem günstigen Klima, dem klaren Meer, der immerwährenden Sonne und den vielen anderen Schönheiten, mit der die Natur diese Gegend verschwenderisch ausgestattet hat.

Highlights:

Apuliens Wahrzeichen, die Trulli von Alberobello

Führung durch das Höhlensystem von Castellana Grotte

Europäischen Kulturhauptstadt 2019: Matera

Küstenwanderung Torre dell’Orso

Kochkurs mit traditionellen apulischen Gerichten

Rustikales Abendessen beim lokalen Metzger

Kleine Gruppe von maximal 14 Personen

Ankunft in Bari. Empfang durch Ihre Reiseleitung am Flughafen und Transfer in Ihre erste Unterkunft, das Hotel San Paolo Al Convento in Trani. Genießen Sie ein inkludiertes 3-Gang-Menü im Hotel, um entspannt in Ihren Urlaub zu starten.

Nach einem ausführlichen Frühstück geht es Richtung Gargano, einer Halbinsel im Norden von Apulien. Ein Großteil der Halbinsel gehört zum Nationalpark Gargano und ist sicherlich eine der landschaftlich reizvollsten Gegenden von ganz Apulien. Sie besuchen heute den bekannten Wallfahrtsort Monte Sant’Angelo, dem höchsten Ort des Gargano. Die Stadt ist reich an mittelalterlicher Kunst, wie z.B. die Piazza della Basilika mit einem achteckigen Glockenturm. Besuch der Wallfahrtskirche, im Jahre 1273 von Karl von Anjou erbaut, die in ihrem Inneren wertvolle Kunstzeugnisse wie eine Engelsstatue aus Alabaster bewahrt. Der zweite Ort, den Sie auf Ihrem Ausflug nach Gargano besichtigen, ist Vieste. Der Ort ist auf Grund seiner schönen Sandstrände, häufig mit „blauer Flagge“, in den letzten Jahrzehnten zum touristischen Zentrum der Halbinsel geworden. Besonders bekannt ist er durch seine charakteristischen weißen Kalksteinfelsen geworden, die hinaus bis ins Meer ragen. Die Küste von Gargano ist weitestgehend unverbaut und konnte dadurch ihre Ursprünglichkeit und ihre natürliche Schönheit bewahren. Schlendern Sie durch die Altstadt von Vieste, bevor es wieder zurück in Ihr Hotel geht.

Gehen Sie selbst auf Erkundungstour oder buchen Sie einen Ausflug nach Bari, der lebhaften Hauptstadt der Region. Sie besichtigen mit Ihrer Reiseleitung die schöne Altstadt mit der Basilika von San Nicola, der Kathedrale San Sabino, die auf den Fundamenten einer antiken Kirche gebaut wurde, und können hier die Gelegenheit nutzen ein wenig regionale Köstlichkeiten oder Andenken zu shoppen.

Heute geht es in die wiederentdeckte Stadt Matera, eine Stadt, die die unverkennbaren Zeichen der historischen und prähistorischen Zeit trägt. Ganzer Stolz und Sitz des Erzbischofs ist die bedeutende Kathedrale aus dem XIII. Jh, sowie die Kirchen S. Domenico und S. Giovanni Battista. Die Sassi, die antiken Stadtviertel, wurden von der UNESCO in die Liste der Weltkulturerbe aufgenommen und wurde 2019 sogar zur europäischen Kulturhauptstadt erklärt. Matera liegt nicht in Apulien, sondern an der Grenze der Region Basilicata im Zentrum eines weiten karstigen Hochplateaus. Es wurde auch durch die „Steine“, sassi, bekannt. Die so genannten „Steine“ sind antike Behausungen, die in die Felsen zweier Schluchten gehauen worden sind. Die eine heißt Barisano und ist nach Bari ausgerichtet. Die andere heißt Caveoso und liegt in Richtung Taranto. Diese Behausungen sind, ebenso wie die Kathedrale und die Chiesa del Purgatorio von Matera, Gegenstand von Forschung und konservierender Restauration. Die beiden in der Nähe gelegenen uralten Kirchen Santa Maria della Colomba und Santa Maria della Valle sind einen Besuch wert. Beide haben eine romanische Fassade. Nachdem Sie genügend Eindrücke dieses einzigartigen Ortes gesammelt haben, geht es weiter nach Altamura, dessen mittelalterliche Altstadt auf Wunsch von Friedrich II. 1230 gebaut wurde. Sie besuchen die herrliche Kathedrale, eine der vier palatinischen Basiliken Apuliens. Von großem Interesse ist auch der Pulo, eine der größten Dolinen Italiens, und schon seit der Prähistorie bewohnt. Am Ende des Tages checken Sie in Ihr Hotel, dem Tenuta Monacelle, in Monopoli ein.

Nach einem entspannten Frühstück führt Ihre Tour heute als erstes zur Castellana Grotte. Es folgt eine ca. 90-minütige Führung durch den Höhlenkomplex der bekanntesten speläologischen Verkettungen Europas, die 1938 von Franco Anelli entdeckt wurde. Die unterirdischen Höhlen und Einbuchtungen erstrecken sich über 2 km. Als nächstes geht es nach Alberobello, wo Sie die Trulliviertel Monti und Aia Piccola besuchen. Nach einem Spaziergang durch die Gassen von Alberobello setzen Sie Ihre Tour fort. Es geht nach Ostuni, auch bekannt als die weiße Stadt auf Grund der charakteristischen, weiß gekalkten Häuser. Sie spazieren durch die Altstadt und besuchen die Kathedrale Romanica, den Bischofspalast, die Kirche S. Maria la Nuova und die Wallfahrtskirche S. Oronzo. Am heutigen Abend bringen wir Sie zu einem rustikalen Abendessen bei einem lokalen Metzger, wo Sie regionale Köstlichkeiten serviert bekommen.

schon auf die apulische Küche eingestimmt haben, folgt heute ein Kochkurs mit anschließendem Mittagessen in Ihrem Hotel. Man kann eine Region kaum besser kennen lernen als durch die lokale Küche, daher war es uns wichtig, dieses Erlebnis auf Ihrer Reise zu inkludieren. Am Nachmittag folgt die Fahrt zu Ihrer nächsten Unterkunft, dem Hotel Resort Mulino a Vento, in der Landschaft von Salento in Uggiano La Chiesa. Hier können Sie sich den Rest des Tages z.B. am Pool entspannen oder einen Ausflug auf eigene Faust ins 6 km entfernte Otranto machen, einem schönen Ort am Meer, mit smaragdgrünem Wasser und zahlreichen guten Restaurants, die sich für ein Abendessen anbieten.

Heute fahren Sie nach dem Frühstück entlang der Küste zu den Grotten der Zinzulusa, die 1797 von Castro Marina entdeckt wurden. In Marina di Leuca erfolgt die Besichtigung von S. Maria di Leuce mit seiner Wallfahrtskirche „am Ende der Welt“, an der äußersten Ostspitze der Halbinsel gelegen. In dem von hohen Mauern umschlossenen Gallipoli unternehmen wir einen Spaziergang durch die Altstadt und besuchen das Schloss und die Kathedrale.

Nach dem Frühstück können Sie am fakultativen Ausflug nach Otranto und Lecce teilnehmen. Sie besichtigen zunächst Ortranto, eine der reizvollsten Städte Apuliens, deren Kathedrale wegen des herrlichen Mosaikfussbodens bekannt ist. Danach geht die Fahrt nach Lecce, auch Florenz des Südens genannt. In zwei Rundgängen besichtigen Sie eine ungewöhnlich schöne, wohlhabende Stadt, die zwischen dem 16. und 18. Jh. eine Form des „Barock“ entwickelte. Es folgt der Besuch der Piazza S. Oronzo, die teilweise die Reste eines römischen Amphitheaters einschließt. In der Mitte des Platzes ragt die Oronzosäule empor. Besucht werden außerdem der Palazzo del Seggio, die Kirche Santa Maria delle Grazie und Santa Ireneo, der Dom, der Bischofspalast, die Kirche Santa Croce und das Schloss Karls des V.

Bevor Sie heute ein letztes Mal das Hotel wechseln, haben wir eine Küstenwanderung von Torre dell’Orso – Alumini mit in diese abwechslungsreiche Reise eingebaut. Die Wanderung kann ohne Schwierigkeiten gemeistert werden und bietet Eindrücke mitten in der Natur mit spektakulärem Küstenblick, die Sie auf andere Art nicht erleben würden. In Alimini können Sie noch entspannt zu Mittag essen, bevor es weiter in Ihre letzte Unterkunft der Reise geht. Am heutigen Abend haben wir noch einmal ein 3-Gang-Menü in Ihrem Hotel, dem Riva del Sole Hotel & Residence inkludiert, damit Sie ohne Restaurantsuche den letzten Abend ausklingen lassen können und Ihre Erlebnisse der letzten Tage gemeinsam Revue passieren lassen.

Heute erfolgt der Transfer zurück zum Flughafen von Bari und ihr Rückflug nach Deutschland.

Inkludierte Leistungen:

  • 9 Nächte in komfortablen 4 Sterne Hotels während Ihrer Rundreise
  • 9 x reichhaltiges Frühstück vom Buffet
  • 2 x Abendessen im Hotel (3-Gang-Menü ohne Getränke)
  • 1 x Kochkurs mit Light Lunch
  • 1 x Rustikales Abendessen bei einem Metzger
  • Flughafentransfer ab/bis Bari
  • Ausflüge und Führungen laut Reiseverlauf
  • 1 x Eintritt Castellana Grotte
  • Deutschsprachige Reiseleitung während Ihres gesamten Aufenthalts
  • Kostenloser DuMont Reiseführer

Nicht inkludiert:

  • Kurtaxe: 2,00 EUR p.P./Nacht (Änderungen durch die Regierung möglich)
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder

Zubuchbare Extras:

  • Flüge: Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot
  • Einzelzimmerzuschlag: 210 EUR
  • Fakultativer Ausflug Pisa & Lucca mit Kochkurs*: 270 EUR p.P. (min. 6 Teilnehmer)
  • Fakultativer Ausflug Val d’Orcia mit Montepulciano und Montalcino*: 129 EUR p.P. (min. 6 Teilnehmer)
  • Fakultativer Halbtagesausflug Chianti mit Weinprobe und Abendessen*: 149 EUR p.P. (min. 6 Teilnehmer)
  • Zug zum Flug: 70 EUR p.P. für Hin- und Rückfahrt in der 2. Klasse
  • Parkplatz am deutschen Abflughafen: auf Anfrage
  • Transfers vom Bahnhof oder anderen Flughäfen: Auf Anfrage
  • Extra Nächte: Auf Anfrage

Bitte geben Sie bei Ihrer Anfrage die gewünschten Extras an, sodass wir Ihnen ein passendes Angebot unterbreiten können.

Teilnehmerzahl:

Min. 8 Personen, Max. 14 Personen

Mindestteilnehmerzahl:

Diese Reise hat eine Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen. Sollte ihr Termin noch nicht garantiert sein, werden wir Sie per E-Mail informieren, sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, teilen wir Ihnen dies bis 30 Tage vor Ihrer Abreise mit. Wir bitten Sie daher bei nicht garantierten Abreisen zusätzliche Buchungen wie z.B. Flüge, Flughafenparkplätze etc. erst nach der endgültigen Bestätigung zu buchen, da eine Erstattung dieser Leistungen im Falle einer Stornierung nicht möglich ist. Die fakultativen Ausflüge haben eine Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen.

Gruppenanfrage:

Bei einer geschlossenen Gruppe ab 8 Personen, können wir Ihnen diese Reise zu Ihrem Wunschtermin anbieten. Bitte senden Sie hierfür eine individuelle Anfrage und geben Sie den Reisecode ITKG1004 an.

  • Preiskategorie
    Reisebeginn
    Ende
    Verfügbare Plätze
    Person/en
    Preis
     
  • Preiskategorie Option 1: Einzelzimmer
    Reisebeginn Samstag 30. Mai 2020
    Reiseende Montag 8. Juni 2020
    Gruppengröße: 1 - 14 Person/en
    Preis: ab 1,769.00 € /adult

    Trip Extras:

    Fakultativer Ausflug Otranto & Lecce mit Weinprobe (inkl. Castel del Monte Eintritt)
    € 119 / unit
    Fakultativer Ausflug Bari
    € 55 / unit
  • Preiskategorie Option 2: Doppelzimmer
    Reisebeginn Samstag 30. Mai 2020
    Reiseende Montag 8. Juni 2020
    Gruppengröße: 1 - 14 Person/en
    Preis: ab 1,449.00 € /adult

    Trip Extras:

    Fakultativer Ausflug Otranto & Lecce mit Weinprobe (inkl. Castel del Monte Eintritt)
    € 119 / unit
    Fakultativer Ausflug Bari
    € 55 / unit