• Über die Reise
  • Reiseverlauf
  • Inklusivleistungen
  • Nicht inklusive
  • Weiteres
  • Anfrage

Andalusiens Hauptstadt Sevilla

maurische Palastanlage Alhambra

der Wanderweg „Caminito del Rey“

Panorama vom weißen Bergdorf Zuheros

Naturpark: Sierra de Grazamela

Blick von Rondas Puente Nuevo

Ankunft in Malaga. Abholung des Mietwagens. Starten Sie Ihren Aufenthalt mit einem Besuch des Alcazaba aus dem 11. Jahrhundert, die von den Mauren auf einer alten phönizischen Palastanlage errichtet wurde und der oberhalb liegenden Burganlage Gibralfaro. Ein Besuch lohnt sich schon allein des Ausblicks wegen. Ein Kombiticket für beide Sehenswürdigkeiten liegt aktuell ca. bei 5,50 EUR p.P. (Änderungen möglich). Parken kann man z.B. im Parkhaus am Alcazaba, eventuell ergattert man auch einen der öffentlichen Parkplätze der Burg Gibralfaro die für Besucher und Gäste kostenlos sind. Im Anschluss an den Besuch geht es entlang der Küste zu Ihrer ersten Unterkunft in Almuñécar, welches an der Costa Tropical liegt. Je nachdem wann Sie in Malaga anreisen, können Sie Ihren Besuch dort natürlich noch ausdehnen, oder z.B. noch einen Stop im schönen Küstenort Nerja oder im hübsche weiße Dorf Frigiliana einlegen, welches nur etwa 15 Minuten Fahrt von Nerja entfernt liegt. Für Naturliebhaber bietet sich, neben einem Strandbesuch, auch eine Höhlenwanderung durch die Höhlen von Nerja an. Bei gutem Wetter können Sie Ihre Reise alternativ natürlich auch mit einem Badetag starten, den auch rund um Almuñécar gibt es etliche Kilometer Sandstrand und schöne, von Klippen umgebene Buchten die zum Baden einladen. Den ersten Abend können Sie entspannt bei einem Essen und einem Drink am Meer ausklingen lassen. Die lokale Küche bietet überwiegend Fisch (meist gegrillt = „moraga“) und leckeres Gemüse aus der landwirtschaftlich geprägten Umgebung an.

Heute geht es weiter Richtung Granada. Bevor Sie abfahren, besuchen Sie doch noch die ehemalige arabische Festung von Almuñécar. In Granada angekommen, checken Sie ein und sollten dann die Zeit nutzen die Stadt zu erkunden. Wir empfehlen hier auf jeden Fall das Auto stehen zu lassen und den öffentlichen Bus zu nehmen der Ihnen die lästige Parkplatzsuche erspart und zudem auch sehr preiswert ist. Die berühmte Altstadt Albaicin kann ohnehin nur fußläufig erkundet werden. Ein Spaziergang durch das schöne Altstadtviertel lohnt sich. Laufen Sie hoch zu einem der Aussichtspunkte (Mirador) um den Blick auf die gegenüberliegende Alhambra mit den Bergen der Sierra Nevada zu genießen. Im Albaicin finden Sie zahlreiche hübsche Gässchen die auf und ab führen, nette kleine Cafés, Straßenmusiker und Althippies, sowie das arabische Viertel, indem Sie z.B. vorzügliche marokkanische Küche serviert bekommen oder einfach einen marokkanischen Minztee genießen können, um dann weiterzuziehen.

Nach dem Frühstück steht für Sie heute ein Highlight Ihrer Andalusien Reise auf dem Programm. Besonders sehenswert in Granada ist natürlich die Alhambra, die nach wie vor eines der bedeutendsten und beeindruckendsten Bauwerke Spaniens ist und die größte maurische Palastanlage Andalusiens. Auf Grund der hohen Besucherzahlen und der schnell ausverkauften Eintrittskarten, sind diese bereits in Ihrer Reise inkludiert. Bitte halten Sie sich unbedingt an die Eintrittszeiten auf den Tickets um in die Nasriden Paläste zu kommen, da Sie ansonsten hier keinen Eintritt gewährt bekommen. Aus der Stadt fahren Shuttlebusse hoch zur Alhambra, alternativ können Sie natürlich auch Ihren Mietwagen nehmen, sollten jedoch mit Parkplatzkosten rechnen. Je nach Interessen kann ein Besuch der Alhambra schnell Ihren Tag in Anspruch nehmen, da es auf dem Gelände zahlreiche schöne Gebäude, Gärten und Ausblicke zu entdecken gibt.

Heute führt die Route euch in die Sierra Subbetica. Zuheros ist einer der typisch weißen Dörfer von Andalusien und liegt auf 653 Meter Höhe. Der Blick vom Dorf auf die umliegende Landschaft ist einzigartig und als Startpunkt für Wanderungen in die Umgebung ist Zuheros der ideale Ausgangspunkt. Hinter Zuheros startet z.B. ein Rundwanderweg durch die Schlucht des Río Bailón. Auch das Dorf selber hat einen reizvollen Dorfkern und viele netten Plätzen zum Verweilen. In etwa 4 km Entfernung befinden sich außerdem die Fledermaushöhle Cuevas de Los Murciélagos auf ca. 1000 m Höhe mit einer Gesamtausdehnung von ca. 2000 m. Besonders die Höhlenmalereien aus der Jungsteinzeit sind ein bemerkenswertes Zeugnis der Zeit.

Nach einem ausführlichen Frühstück geht es für Sie weiter nach Carmona. Carmona liegt etwa 30 min von der andalusischen Hauptstadt Sevilla entfernt, ist jedoch auch selber eine attraktive Kleinstadt. Die Altstadt ist eine der ältesten von Andalusien und lockt mit den typischen weißen Fassaden, kleinen Gässchen und einem atemberaubenden Blick über die umliegende Landschaft. Carmona hat sogar einen eigenen Alkazar (arabische Festung), den es sich zu besuchen lohnt. Natürlich ist Sevilla als Hauptstadt Andalusiens eines der Highlights Ihrer Reise und ein Besuch sollten Sie nicht missen. Parken Sie möglichst außerhalb oder suchen Sie vorab ein Parkhaus um den Parkstress der Großstadt zu vermeiden. Als erste Sehenswürdigkeit lässt sich die größte Kathedrale Spaniens und die drittgrößte der Welt nennen, die gleichzeitig auch noch eine der Schönsten ist. Von der Giralda aus genießt man einen Panoramablick über die ganze Stadt. Der angrenzende Alcázar ist das besterhaltene Beispiel für die Mudéjar-Architektur unter den Christen. 1987 wurde der Alcazar zusammen mit der Kathedrale von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Im Anschluss an den Besuch hier bietet sich ein Bummel durch das Barrio de Santa Cruz an, die Altstadt Sevillas. Hier finden Sie ein ehemaliges Judenviertel mit vielen Palästen, Herrschaftshäusern und romantischen Plätzen. Ganz in der Nähe befindet sich außerdem der Parque Maria Luisa, der erst 1914 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde, da er vorher ein Privatpark war. Er ist die „grüne Seele“ von Sevilla und erstreckt sich über ganze 34 Hektar. Der Plaza de Sevilla ist einer der schönsten Plätze der ganzen Stadt, nehmen Sie sich dennoch die die Zeit die anderen nicht minder schönen versteckte Plätze zu finden, es lohnt sich. Neben dem Park liegt nur ein paar Gehminuten entfernt die Torre de Oro am Fluss Guardalquivir. Weiter entlang des Flusses kommen Sie nach ca. 15 Minuten zur berühmten Stierkampfarena und dem gegenüberliegenden Tirana-Viertel, dem „sevillanischsten“ Stadtteil. Natürlich gibt es auch noch weitere Highlights in Sevilla, weshalb es empfehlenswert ist einen ganzen Tag einzuplanen und das Flair dieser besonderen Stadt zu genießen.

Heute geht es weiter Richtung Sierra de Grazamela. Natürlich können Sie auch heute noch Sevilla oder Carmona besichtign, je nachdem wie Ihre Planung am gestrigen Tag aussah. Ihre nächste Unterkunft liegt im Dorf Grazalema auf rund 800 Meter Höhe und ist nicht nur Ausgangspunkt für Wanderungen, sondern gilt außerdem als eines der schönsten weißen Dörfer Spaniens. Der historische Ortskern wurde unter Denkmalschutz gestellt und lädt zu einem Spaziergang ein. Von vielen Plätzen aus hat man wundervolle Ausblicke auf den Naturpark und das Dorf.

Heute können haben Sie ausreichend Zeit und den Naturpark der Sierra de Grazamela zu erkunden bzw. zu erwandern. Grazamela selber ist dafür bereits ein idealer Ausgangspunkt. Etwas weiter nördlich im Naturpark finden Sie außerdem den Stausee Zahara-El Gastor, welcher an heißen Tagen eine willkommene Abkühlung bietet und außerdem nicht weit weißen Dorf Zahara de la Sierra liegt. Von der dort gelegenen Burgruine und dessen Bergfried der über der Landschaft thront, bietet sich erneut ein spektakulärer Blick über den Naturpark und auf den See.

Nach dem Frühstück sollten Sie Richtung Ronda aufbrechen, um genügend Zeit für Ihre Erkundungen in diesem besonderen Ort zu haben. Ronda ist vor allem bekannt für seine spektakuläre Lage und die Brücke Puente Nuevo die über den Río Guadalevín führt, der in der ca. 120 Meter tiefen Schlucht fließt. Besuchen Sie auf jeden Fall die arabischen Bäder aus dem 13. und 14. Jahrhundert, den Palacio Mondragón mit seinen maurischen Mosaiken und Stuckarbeiten, sowie die ehemalige Hauptmoschee und heutige Kirche Santa María la Mayor. Hier sind noch ein Minarett und eine Gebetsnische erhalten. Auch das Rathaus und das Casa del Rey Moro mit seinen Gärten sind einen Besuch wert. Im Anschluss geht es weiter zu eurer letzten Unterkunft zwischen den Stauseen Conde del Guadalhorce und Guadalteba im Naturpark Desfiladero de los Gaitanes und dem Caminito del Rey. Hier können Sie ein letztes Mal die Umgebung erwandern, mit dem Fahrrad erkunden oder auch den berühmten, ehemals gefährlichsten Wanderweg der Welt, Caminito del Rey laufen.

Heute bringen Sie vor der Abreise Ihren Mietwagen zurück zum Flughafen und es geht zurück nach Deutschland. Selbstverständlich können Sie Ihren Aufenthalt auch noch ein paar Tage verlängern, z.B. mit einer Badeverlängerung an der Costa del Sol oder weiteren Nächten in Malaga.

Inkludierte Leistungen:

  • Mietwagen (kleinste Kategorie) inkl. Rundum-Sorglos-Schutz
  • 8 Nächte laut Reiseverlauf inkl. Frühstück
  • Inklusive Eintritte Alhambra mit Audioguide Deutsch
  • Servicetelefon vor Ort
  • Kostenloser DuMont Reiseführer

Nicht inkludiert:

  • Persönliche Ausgaben
  • Weitere Eintrittsgelder
  • Trinkgelder
  • Parkgebühren, eventuelle Mautgebühren und Benzinkosten

Zubuchbare Extras:

  • Flüge: Gerne unterbreiten wir Ihnen ein passendes Angebot
  • Fahrzeug Upgrade: Auf Anfrage
  • Zug zum Flug: 70 EUR p.P. für Hin- und Rückfahrt in der 2. Klasse
  • Flixbus zum Flughafen: Auf Anfrage
  • Parkplatz am deutschen Abflughafen: auf Anfrage
  • Badeverlängerung: Auf Anfrage
  • Einzelzimmerzuschlag: je nach Saison
  • Ausflüge und Eintritte: Auf Anfrage
  • Reiseschutz (z.B. Reiserücktritts-, Reisekranken- oder Reisegepäckversicherung): Auf Anfrage

Bitte geben Sie bei Ihrer Anfrage die gewünschten Extras an, sodass wir Ihnen ein passendes Angebot unterbreiten können.

Beispielhotels:

  • 1 Nacht im Hotel Casa Blanca, Almuñecar o.ä
  • 2 Nächte im Hotel La Garapa bei Granada o.ä *
  • 1 Nacht im Hotel Zuhayra in Zuhero o.ä
  • 1 Nacht im Hotel Posada San Fernando, Carmona o.ä
  • 2 Nächte im Hotel Villa de Grazalema o.ä
  • 1 Nacht im Hotel Posada del Conde o.ä

An den folgenden Daten müssen wir auf Grund von nationalen Feiertagen auf andere Hotels ausweichen und/oder Aufschläge berechnen:

  • Semana Santa vom 05.04.2020 bis 13.04.2020
  • Moto GP Jerez de la Frontera Feria de Caballos Jerez de la Frontera 01.05.2020 bis 17.05.2020
  • Feria de Sevilla: 28.04.2020 bis 03.05.2020

*Hotel LA Garapa schließt vorrausichtlich vom 01.12.2019 bis31.01.2020, alternativ buchen wir i.d.R. das Hotel Monjas del Carmen in Granada Stadt

Mietwagen:

Die genauen Leistungen entnehmen Sie bitte den Mietwagenbedingungen, die wir Ihnen per E-Mail zukommen lassen.

Natürlich bieten wir Ihnen auch gerne eine maßgeschneiderte Mietwagenrundreise durch Spanien an. Kontaktieren Sie uns hierzu einfach über unser individuelles Anfrageformular um erhalten Sie von uns ein passendes Angebot per E-Mail.

  • Preiskategorie
    Reisebeginn
    Ende
    Verfügbare Plätze
    Person/en
    Preis
     
  • Preiskategorie 01.10.2019-03.11.2019
    Reisebeginn
    Reiseende
    Gruppengröße: 1 - 6 Person/en
    Preis: ab 549.00 € /adult
  • Preiskategorie 04.11.2019-22.12.2019
    Reisebeginn
    Reiseende
    Gruppengröße: 1 - 6 Person/en
    Preis: ab 519.00 € /adult
  • Preiskategorie 23.12.2019-07.01.2020
    Reisebeginn
    Reiseende
    Gruppengröße: 1 - 6 Person/en
    Preis: ab 619.00 € /adult
  • Preiskategorie 08.01.2020-27.02.2020
    Reisebeginn
    Reiseende
    Gruppengröße: 1 - 6 Person/en
    Preis: ab 499.00 € /adult
  • Preiskategorie 28.02.2020-04.04.2020
    Reisebeginn
    Reiseende
    Gruppengröße: 1 - 6 Person/en
    Preis: ab 539.00 € /adult
  • Preiskategorie 05.04.2020-13.04.2020
    Reisebeginn
    Reiseende
    Gruppengröße: 1 - 6 Person/en
    Preis: ab 759.00 € /adult
  • Preiskategorie 14.04.2020-30.04.2020
    Reisebeginn
    Reiseende
    Gruppengröße: 1 - 6 Person/en
    Preis: ab 608.99 € /adult
  • Preiskategorie 01.05.2020-31.05.2020
    Reisebeginn
    Reiseende
    Gruppengröße: 1 - 6 Person/en
    Preis: ab 619.00 € /adult
  • Preiskategorie 01.06.2020-30.06.2020
    Reisebeginn
    Reiseende
    Gruppengröße: 1 - 6 Person/en
    Preis: ab 629.00 € /adult
  • Preiskategorie 01.07.2020-31.08.2020
    Reisebeginn
    Reiseende
    Gruppengröße: 1 - 6 Person/en
    Preis: ab 749.00 € /adult