• Über die Reise
  • Reiseverlauf
  • Inklusivleistungen
  • Nicht inklusive
  • Weiteres
  • Anfrage

Über die Reise:

Diese 2-wöchige Mietwagenrundreise legt einen besonderen Fokus auf Schottlands Highlands & Islands. Die Rundreise eignet sich sowohl für Schottland Neulinge, als auch für all jene, die diese Teile Schottlands noch intensiver bereisen und kennen lernen möchten. Erlebt eine spannende Mischung aus weiter unberührter Natur, Kulturdenkmälern, abendlichem Publeben und vielfältigen Inseln. So geht es beispielsweise zur Inselgruppe Orkney, auf der es sowohl jungsteinzeitliche Monumente zu sehen gibt als auch raue Landschaft und schroffe Küste am Atlantik. Entdeckt außerdem die Naturschönheit der Isle of Skye oder die zerklüfteten Küsten der Isle of Lewis, die kulturellen Highlights von Edinburgh, die Hauptstadt der Highlands Iverness, lokale Whiskey Destillerien, Schottlands berühmtesten und sagenumwobenen See Loch Ness und vieles mehr.

Höhepunkte der Reise:

Großbritanniens größter See Loch Lomond

Märchenhafte Dunrobin Castle

Naturschönheit Isle of Skye

Zerklüftete Küsten auf der Isle of Lewis

Vogelvielfalt auf der Isle of Mull

Geschichtsträchtige Hauptstadt Edinburgh

 

 

 

 

Heute kommt ihr, je nach Flugplan, am Flughafen Edinburgh oder Glasgow an, holt euren Mietwagen ab und Fahrt Richtung Loch Lomond bzw. Arrochar, im Norden des Loch Long.

Die Fahrt dorthin gibt euch schon tolle Eindrücke von Schottland einzigartiger Landschaft. Angekommen Loch Lomond, dem größten See Großbritanniens, könnt ihr die Zeit dort z.B. für eine Fahrt auf dem See nutzen, vorbei an den rund 30 Inseln und mit Blick auf die Hänge der Arrochar Alps. Der See ist vor allem bekannt für seine ruhigen bewaldeten Ufer und schönen kleinen Inseln. Sehenswert ist auch das kleine Dorf Luss mit seinen hübschen Cottages. Rund um den See kommen vorallem Naturliebhaber und Aktivurlauber voll auf ihre Kosten, denn es gibt zahlreiche Wanderwege, Mountainbike Strecken oder die Möglichkeit sich ein Kajak oder ein Stand Up Paddling Board zu leihen. Wer mehr über die Umgebung und den See erfahren möchte, kann sich im Balmaha Visitor Centre auf der Ostseite des Sees informieren und den Blick auf die Insel Inchcailloch genießen. Im Süden des Sees liegt auch die lokale Loch Lomond Brauerei, die Besucher gerne willkommen heißt. Gerne organisieren wir euch in den Wärmeren Monaten auch eine Sommerabendkreuzfahrt auf dem See. Lasst den Abend z.B. bei einem Spaziergang entlang des Sees und einem anschließendem Pub Besuch ausklingen.

Am heutigen Tag geht es weiter nach Oban (gälisch: Kleine Bucht). Von hier aus geht es später mit der Fähre auf die Isle of Mull, euer heutiges Tagesziel.

Auf dem Weg könnt ihr erneut die einzigartige Landschaft genießen und z.B. Halt an der Inveraray Castle besuchen. Dieses prunkvolle Schloss am Loch Fyne war das Zuhause des Duke of Argyll, dem Oberhaupt des Campbell Clans. Die Burg zeugt von der Macht und Stärke der Campbells, einem der einflussreichsten Highland Clans. Von hier aus benötigt ihr noch etwa eine Stunde bis ihr Oban erreicht.

Genießt den Blick auf Oban Bay und die angenehme Atmosphäre der kleinen Hafenstadt und setzt über nach Craignure, einem Fährhafen auf der Isle of Mull. Hier verbringt ihr die nächsten 2 Nächte und habt somit Morgen noch Zeit um die Insel ausgiebig zu erkunden.

Den heutigen Tag könnt ihr nach einem ausgiebigen Früshtück nutzen, um die schöne Insel zu erkunden. Eur Unterkunft liegt in der Ortschaft Tobermory, einem charmantem Hafenort der für seine bunte Häuserfassaden bekannt ist. Von hier aus gibt es einige Möglichkeiten für Bootstouren, z.B. zur Insel Staffa, auf der ihr mit etwas Glück Papageientaucher (Puffins), die seltenen Seeadler und vielleicht sogar Wale und Delfine beobachten könnt. Auch die kilometerlange Küste bietet zahlreiche Erkundungsmöglichkeiten und teils weiße Strände wie den Calgary Bay oder den Knockvologan Beach. Weitere sehenswerte Stops sind z.B. die Destille von Tobermory, der Aros Park mit Wasserfall und wilder Natur, das Dorf Dervaig oder die spektakuläre Halbinsel Ross of Mull.

Es geht wieder zurück auf's Festland, wenn auch nur für ein paar Stunden. Um den Tag ausgiebig nutzen zu können, nehmt ihr die erste Fähre von Craignure zurück nach Oban.

Die heutige Etappe führ euch quasi auf direktem Wege durch das Tal Glencoe am Loch Leven, eines der schönsten Täler von Schottland. es diente schon als Kulisse für die Harry Potter Filme und James Bond Skyfall. Wer mehr über die Landschaft und den vulkanischen Ursprung erfahren will, ist im Visitor Centre und im Lochaber Geopark genau richtig aufgehoben. Outdoorliebhaber können neben zahlreichen Wanderungen auch eine Kajaktour auf dem Loch Leven unternehmen. Ebenfalls auf der Route liegt Fort William. Die Stadt ist vorallem bei Outdoorfans bekannt, die hier den größten Berg Großbritanniens, den Ben Nevis, erklimmen wollen. Wenn ihr ein Mittagessen wollt, gibt es hier viele urige Pubs, die eine gute Mittagskarte mit stärkenden Speisen haben. Unterhalb des Ben Nevis startet die „Road to the Isles“, eine der schönsten Routen des Landes, die euch bis nach Mallaig führt.

Fahrt weiter entlang der malerischen „Road to the Isles“ und stoppt auf der Fahrt am berühmten Glenfinnan Monument, einer Zugbrücke, die vor allem durch die Harry Potter Filme berühmt wurde. Der Blick auf die Brücke und den vorberauschenden Dampfzug Jakobite Steam Train mit dem Loch Shiel im Hintergrund ist wirklich schön, seit euch nur im Klaren, das ihr durch den Filmtourismus nicht die einzigen Besucher seid. Von hier aus sind es noch etwa 40 min bis nach Mallaig. Wenn ihr nicht alle Stopps abfahrt, bleibt auch noch Zeit um vor der Überfahrt an einem der schönen Highland Strände bei Arisaig oder in der Bucht von Mallaig Meerluft zu schnuppert und den Tag entspannter anzugehen. Es liegt ganz bei euch.

Egal für welche Route und welche Stopps ihr euch entscheidet, am Nachmittag geht es mit der Fähre rüber zur Isle of Skye und weiter zu eurer Unterkunft für die nächsten 2 Nächte.

Es ist Zeit die Isle of Skye zu erkunden. Legt los mit der bunten Hafenstadt Portree oder dem Clan Donald Centre, in dem ihr mehr über die Geschichte der Clans auf Skye lernt. An landschaftlicher Vielfalt mangelt es der Insel nicht und ihr könnt bei gutem Wetter z.B. die Bergseen Loch Coruisk oder Coir’ a’ Ghrunnda besuchen und am Quiraing Viewpoint die Landschaft von oben bewundern. Auch die Felsformation des Old Man of Storr ist einen Besuch wert und alleine die Fahrt durch die Landschaft lohnt sich. Ebenfalls ein beliebtes Ausflugsziel sind die Ferry Pool im Coire na Creiche. Neben Berglandschaft bietet die Insel auch rund 500 km Küste, die zwar leider nur wenige Sandstrände zu bieten hat, dafür aber imposante Klippen wie beispielsweise am Neist Point.

Am Abend habt ihr in der lebhaften Hafenortes Portree eine gute Auswahl an Restaurants und Pubs um den Tag dort ausklingen zu lassen. Whiskyliebhaber sollten hier auch den berühmten Talisker Whisky testen, der von der Isle of Skye stammt.

Es geht weiter nordwärts, auf die Insel Lewis and Harris. Mit der Fähre setzt ihr nach Stornoway, die Hauptstadt der Insel. Die Stadt ist für die meisten Besucher das Tor zur Insel, welche die nördlichste der äußeren Hebriden ist. Hier kommt ihr auch unter und habt den Rest des Tages Zeit die Stadt zu Fuß zu erkunden.

Im Gegensatz zum Rest der Insel, ist die Stadt lebhaft und an der Uferpromenade „Mol a Deas“ gibt es zahlreiche Restaurants und Pubs, in denen ihr am Abend einkehren könnt. Bevor es zum Abendessen geht empfehlen wir beispielsweise den Besuch der Lews Castle (ein Herrenhaus mit angrenzendem Park und Golfplatz) und das Inselmuseum "Museum nan Eilean" im Anbau, indem ihr mehr zur Geschichte und zur gälischen Kultur lernen könnt. Der Eintritt zum Museum ist frei. Auch im Hafen gibt es ein Besucherzentrum, indem ihr weitere spannende Infos erhalten. Fischliebhaber kommen in Stornoway voll auf Ihre Kosten, denn neben gegrilltem fangfrischen Fisch gibt es vorallem viele hier typische Räcuherspezialitäten, die ihr zum Abendessen kosten könnt.

„Fàilte gu Steòrnabagh“ heißen euch die Einheimischen hier auf gälisch willkommen. Brecht heute auf um die Isle of Lewis, den nördlichen Teil der Isle of Lewis and Harris, näher zu erkunden. Torfmoore prägen das unberührte Landschaftsbild, wechseln ab mit mondähnlicher dunkler Landschaft und Steilkippen an der Küste, die unterbrochen wird von kleine hellen Sandbuchten. Besonders sehenswert finden wir die Megalithanlage Calanais, welche die größte Ihrer Art auf den britischen Inseln ist. In der Nähe könnt ihr dann noch die Überreste des Dun Caroway Brochs anschauen. Brochs sind eiszeitliche runde Türme, von denen es noch an die 500 Stück in Schottland zu sehen gibt. Das hiesige Brock ist besonders gut erhalten und ragt noch um die 9 Meter in die Höhe.

Gegenüber von Stornoway an der Nordwestküste findet ihr außerdem die Gearrannan Blackhouses, welche noch bis nach dem zweiten weltkrig die typischen Häuser der Inselbewohner waren und nun als kleines Freilichtmuseum für Besucher zugänglich sind. Am Nachmittag und Abend könnt ihr dann noch die Zeit nutzen, um in Stornoway durch die kleinen Läden zu schlendern, um die lokalen Handwerkskunst zu bestaunen oder sich sogar ein Mitbringsel für zu Hause zu kaufen.

Es geht zurück auf's Festland. Ihr setzt von Stornoway über nach Ullapool, einem Ort im Nordwesten der Highlands. Auch heute geht es nach dem Frühstück noch weiter Richtung Norden, nach Ullapool.

Der Hafenort liegt idyllisch am Loch Broom und ist der letzte größere Ort vor den einsamen Nord-Highlands ist. Die lokalen Restaurants bieten häufig leckeren fangfrischen Fisch und Meeresfrüchte an. Im Anschluss an ein Abendessen könnt ihr den Abend hier wunderbar in einem der typischen Pubs ausklingen lassen und mit den Einheimischen ins Gespräch kommen. Macht eine Bootsfahrt auf dem Loch Broom zu den sogenannten "Sommerinseln“ und tannkt noch einmal, bevor es am nächsten Tag tiefer in den Norden geht.

Es geht weiter von Ullapool nach Thurso, entlang der wohl dramatischsten Küste von ganz Großbritanniens. Haltet in Durness an und besucht den John Lennon Memorial Garden. Bei einem Stopp in Bettyhill könnt ihr mehr über die dramatische Geschichte der Highland Clearances zu erfahren, die eine dramatische Veränderung des Landes darstellten. Legt auch eine Pause ein, um an einem der wunderschönen und oft menschenleeren Sandstrände spazieren zu gehen, bevor ihr im Raum Wick/Thurso ankommt um hier die nächsten 2 Nächte zu verbringen.

Heute könnt ihr das Auto am Hafen von John O’Groats stehen lassen, von wo es heute früh um 08.45 Uhr mit der Fähre zu den Orkney Inseln geht. Ihr werdet von einem lokalen Bus und Reiseleiter empfangen und lernt die Insel näher kennen. (Ausflugssprache: Englisch).Es gibt viele jungsteinzeitliche Sehenswürdigkeiten hier, sowie z.B. Skara Brae, ein 5000 Jahre altes Dorf, oder den Ring of Brodgar, einen Steinzirkel. Um 19 Uhr kehrt ihr mit der letzten Fähre zum Festland zurück.

Es geht heute weiter gen Süden in die Hauptstadt der Highlands, Inverness. Haltet etwa auf der Hälfte der heutigen Strecke am märchenhaften Dunrobin Castle an der Ostküste, den eintritt ahben wir euch bereits inkludiert. Hier könnt ihr sowohl das romantische Schloss besichtigen als auch das viktorianische Museum oder die schönen Gartenanlagen rund um das Schloss mit eigener Falknerei.

Nach ca. 85 Kilometern erreicht ihr dann den Raum Inverness/ Aviemore, wo ihr in eure Unterkunft einchecken und dannach die hübsche Kleinstadt Inverness erkunden könnt. Lasst euch die traditionellen Pubs mit Live Musik nicht entgehen und mischt euch unter die Einheimischen um mehr über das hiesige Leben zu erfahren.

Heute könnt ihr sowohl Inverness weiter erkunden als auch die nähere Umgebung. Besucht Schottlands berühmtesten und sagenumwobenen See Loch Ness und das Urquhart Castle, das eindrucksvoll am Ufer des Sees liegt. Wenn ihr Zeit und Lust haben solltet lasst euch eine Schifffahrt auf dem See nicht entgehen und vielleicht sichtet ihre ja hierbei auch Nessie, das Ungeheuer von Loch Ness?!

Heute reist ihr aus Inverness ab und Fahrt in die Hauptstadt Schottlands, Edinburgh. Fahrt entweder auf dem direkten Wege dorthin, oder nutzt die Gelegenheit um über die Snow Roads Scenic Route im Cairngorms National Park zu fahren. Hier gilt, wie so oft auf einem Roadtrip, das Motto: Der Weg ist das Ziel. Die Route führt euch durch eine wunderschöne Landschaft mit vielen Möglichkeiten die Aussicht zu genießen.

Die zweite Möglichkeit die wir für einen Stopp auf der heutigen Roue empfehlen können, ist ein Besuch der Stirling Castle, einer der schönsten Burgen von Schottland die oben auf einem Hügel mit vulkanischem Urspruch liegt. Von oben habt ihr einen fantastischen Blick über die Umgebung von Stirling. Wer Lust hat und mehr zur schottischen Historie erfahren will, beuscht danach noch das interaktive Besucherzentrum Bannockburn.

Überquert die Straßenbrücke Queensferry Crossing mit ihrer spektakulären Aussicht auf den Meeresarm Firth of Forth, gebt euren Mietwagen am Flughafen Edinburgh ab und fahrt mit dem Bus oder dem Taxi zu eurer Unterkunft für die letzten 2 Nächte der Reise. Natürlich organisieren wir euch auch einen privaten Transfer, damit ihr euch nicht mehr bei Ankunft darum kümmern müsst. Den Abend könnt ihr nutzen, um einen ersten Eindruck der Stadt zu gewinnen.

Willkommen in Edinburgh. Nutzt den Tag heute um diese spannende und faszinierende Stadt zu Fuß zu erkunden. Es gibt zahlreiche berühmte Sehenswürdigkeiten wie Edinburgh Castle, die Royal Mile, den Palace of Holyroodhouse oder den offiziellen Sitz der Königsfamilie. Auch ein Spaziergang durch das hübsche Dean Village und durch die Altstadtgassen lohnt sich und es gibt an jeder Ecke neue kleine Details zu entdecken. Auch zum Shoppen bietet sich Edinburgh an, denn hier gibt es nicht nur die klassischen Shops, sondern auch viele kleine und ursprüngliche Handwerksgeschäfte, Second Hand Buchläden und allerlei weitere urige Geschäfte zum Stöbern. In Edinburgh gibt es einige gute Aussichtspunkte mit tollem Panorama über die Stadt, der bekannteste ist wohl der Calton Hill.

Gerne reservieren wir euch für euren letzten Abend ein leckeres lokales Restaurant, damit ihr eure Zeit vor Ort sinnvoll nutzen könnt, ohne lange nach einem geeigneten Restaurant suchen zu müssen. Für Nachtschwärmer bietet Edinburgh zahlreiche spannende und ungewöhnliche Locations - oft mit Live-Musik, sodass ihr euren Aufenthalt in Schottland gebührend ausklingen lassen könnt.

Eure intensive Schottland Reise endet heute und ihr reist zurück nach Deutschland. Gerne können wir euch auch noch ein paar zusätzliche Nächte in Edinburgh oder Glasgow organisieren, je nachdem von wo ihr abreist und welche Stadt ihr eventuell noch näher erkunden möchtet.

Inkludierte Leistungen:

  • 14 Nächte in handverlesenen gemischten Unterkünften (3 x in B&B’s, 4 x in Hotels und 2x in Manor oder Country House Hotels)
  • Tägliches schottische Frühstück
  • Mietwagen bis Tag 13 (kleinste Kategorie) inkl. Rundum-Sorglos-Schutz
  • Unbegrenzte Kilometer
  • Fährüberfahrt Oban – Craignure (Isle of Mull) für Auto und Passagiere (Hin- und Rückfahrt)
  • Fährüberfahrt Mallaig – Armadale für Auto und Passagiere (einfache Fahrt)
  • Fährüberfahrt Isle of Skye – Isle of Lewis für Auto und Passagiere (einfache Fahrt)
  • Fährüberfahrt Isle of Lewis – Ullapool für Auto & Passagiere (einfache Fahrt)
  • Geführter Tagesausflug inkl. Fähre zu den Orkney Inseln (englischsprachig)
  • Eintritt zur Dunrobin Castle
  • Servicetelefon vor Ort (deutschsprachig)
  • Kostenloser MairDumont Reiseführer
  • Auf Wunsch: Lambus App für unterwegs

Nicht inkludiert:

  • Anreise
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Parkgebühren, Mautgebühren und Benzinkosten
  • Weitere Ausflüge oder Eintritte
  • Einzelzimmerzuschlag: Je nach Saison

Mögliche Zusatzleistungen*:

  • Passende Flüge zur Reise
  • Zug zum Flug: Hin- und Rückfahrt in der 2. Klasse 75 EUR (1. Klasse 140 EUR p.P.)
  • Parkplatz am deutschen Abflughafen
  • ERGO Reiseschutz (z.B. Reiserücktritts-, Reiseabbruchs-, Reisekranken- oder Reisegepäckversicherung)
  • Weitere Ausflüge, Eintritte, Touren & Erlebnisse

*Bitte gebt bei eurer Anfrage die gewünschten Extras an, sodass wir das passende Angebot erstellen können.

 

Unterkünfte:

Während eurer Reise kommt ihr in handverlesenen gemischten Unterkünften (3 x in B&B’s, 4 x in Hotels und 2x in Manor oder Country House Hotels) unter. Je nach Saison und Verfügbarkeit variieren die genutzten Unterkünfte, weshalb wir auch keine Beispielunterkünfte angeben. Die Unterkünfte liegen jeweils im Umkreis von 40 km zu der angegebenenen Destination.

Bitte checkt nicht später als 18 Uhr in die Unterkünfte während der Rundreise ein, außer nach Absprache. Gerne organisieren wir vor oder nach der Rundreise noch Zusatznächte für euch.

Blackout Daten*:

02.04.-05.04.2021

*An diesen Daten müsst ihr auf Grund von Feiertagen und niedrigen Verfügbarkeiten der Unterkünfte mit Abweichungen der Saisonpreise und der Beispielunterkünfte rechnen.

Mietwagen:

Durch den Rund-um-Sorglos-Schutz von Sunny Cars könnt ihr ohne Bedenken euren Roadtrip starten. Unbegrenzte Kilometer sind bereits inkludiert. In jedem Fall wird eine gültige Kreditkarte auf den Fahrer benötigt, die zur Hinterlegung der Kaution dient. Eine EC-, Debit-, Prepaid-Karten und Visa Electron Karten sowie Schecks werden nicht akzeptiert. Ein Mietwagenupgrade oder Zusatzleistungen fügen wir gerne auf Anfrage hinzu. Die detaillierten Mietwagenbedingungen werden euch nach Anfrage zusammen mit dem Angebot per E-Mail gesendet.

Zur Berechnung der Benzinkosten und Mautgebühren, sowie der generelle Routenplanung können wir ViaMichelin (auch als App verfügbar) empfehlen.

Anreise:

Wie ihr sicherlich bemerkt habt, sind die meisten unserer Angebote exklusive Anreise. Dies liegt vorallem daran, dass wir euch die höchstmöglichste Flexibilität für eure Reise bieten wollen. Entscheidet selbst, ob ihr mit Bus und Bahn, mit dem eigenen Auto oder mit dem Flieger anreisen möchtet.  Wir unterstützen euch natürlich gerne auch bei Buchung der Anreise und suchen euch passende Flüge, einen Mietwagen ab zu Hause, oder falls möglich die Anreise per Flixbus, Flixtrain oder Bahn.

Lambus App:

Lambus ist eine All-in-One Reise-App, in welcher wir euch bei Bedarf gerne eure Reise voranlegen. Hier könnt ihr Ausgaben, Wegpunkte, Buchungsdokumente, Fotos und mehr hinterlegen und verwalten. Sogar .gpx Daten für Fahrrad- oder Wandertouren könnt ihr in die App übernehmen. Lambus kann sowohl alleine, als auch als Gruppen genutzt werden.

Kostenloser MairDumont Reiseführer:

Nachdem die Restzahlung bei uns eingegangen ist, erhaltet ihr von uns einen Gutscheincode und den Link zu unserem Partnershop indem ihr euch einen MairDumont Reiseführer der Marken DumontDirekt, Marco Polo oder Baedeker Smart aussuchen können. Der Reiseführer wird dann an eure Wunschadresse gesendet.

Maßgeschneiderte Reise:

Unsere Reisen lassen sich auf Wunsch komplett individuell anpassen. So könnt ihr die Reisen z.B. verkürzen oder verlängern, eine andere Unterkunftskategorie wählen, oder auch die Reihenfolge der geplanten Route ändern. Teilt uns in der Anfrage einfach eure Wünsche mit und senden das passende Reiseangebot.

Für komplett maßgeschneiderte Reiseanfragen, sendet uns einfach eure Reisewünsche und Ideen über unsere individuelle Reiseanfrage. Bitte beachtet, das maßgeschneiderte Angebote etwas mehr Zeit bei der Erstellung in Anspruch nehmen können, wir euch dafür aber fast jeden noch so ausgefallenen Reisewunsch erfüllen können.

Reise- & Sicherheitshinweise:

Die allgemeinen Reise- und Sicherheitshinweise, sowie Einreisebestimmungen könnt ihr hier einsehen. Als deutscher Staatsbürger benötigt ihr aktuell lediglich euren gültigen Personalausweis zur Einreise.

 

 

  • Preiskategorie
    Reisebeginn
    Ende
    Min. - Max. Reisende
    Preis
     
  • Preiskategorie 01.08.20-31.08.20
    Reisebeginn
    Ende
    1 - 6 Person/en
     
    Verügbare Plätze6

    Person ( 1 - 6 Person/en ) 2.179,00 /Person

    - +
  • Preiskategorie 01.09.20-30.09.20
    Reisebeginn
    Ende
    1 - 6 Person/en
     
    Verügbare Plätze6

    Person ( 1 - 6 Person/en ) 1.979,00 /Person

    - +
  • Preiskategorie 01.10.20-31.10.20
    Reisebeginn
    Ende
    1 - 6 Person/en
     
    Verügbare Plätze6

    Person ( 1 - 6 Person/en ) 1.799,00 /Person

    - +
  • Preiskategorie 01.03.21-30.03.21
    Reisebeginn
    Ende
    1 - 6 Person/en
     
    Verügbare Plätze6

    Person ( 1 - 6 Person/en ) 1.699,00 /Person

    - +
  • Preiskategorie 01.04.21-30.04.20
    Reisebeginn
    Ende
    1 - 6 Person/en
     
    Verügbare Plätze6

    Person ( 1 - 6 Person/en ) 1.829,00 /Person

    - +
  • Preiskategorie 01.05.21-31.05.21
    Reisebeginn
    Ende
    1 - 6 Person/en
     
    Verügbare Plätze6

    Person ( 1 - 6 Person/en ) 1.999,00 /Person

    - +
  • Preiskategorie 01.06.21-30.06.21
    Reisebeginn
    Ende
    1 - 6 Person/en
     
    Verügbare Plätze6

    Person ( 1 - 6 Person/en ) 2.109,00 /Person

    - +