Griechenland_Griechische Inseln

Abwechslungsreich unterwegs mit Inselhopping in Griechenland

Sie möchten die griechischen Inseln abseits von Massentourismus und überlaufenen Orten kennenlernen, können sich aber nicht für eine Insel entscheiden? Dann ist Inselhopping in Griechenland genau das Richtige für Sie. Wir von Travivre helfen Ihnen gerne dabei, eine individuelle Reise zu ausgewählten Inseln zusammenzustellen, Unterkünfte zu buchen und Mietwagen zu organisieren, denn die Auswahl zwischen den insgesamt 113 bewohnten Inseln fällt gar nicht so leicht.

Inseln wie Mykonos oder Santorini kennen viele Urlauber bereits. Die Inseln sind touristisch gut erschlossen und sicherlich gut für einen Strandurlaub geeignet. Wenn Sie allerdings authentische Eindrücke der griechischen Inseln erhalten wollen, sollten Sie unbedingt auch die unbekannteren Inseln wie Milos oder Paros bereisen, die ein ganz anderes Bild von Griechenland zeigen.

Inselhopping in Griechenland lohnt sich in jedem Fall, weil Sie so in kurzer Zeit viele verschiedene Regionen kennenlernen können – Langeweile ausgeschlossen. Für einen ersten Eindruck stellen wir Ihnen unten vier der unzähligen griechischen Inseln vor.

Vier ausgewählte Inseln für das Inselhopping in Griechenland

Sie können sich im Zuge einer Individualreise natürlich ganz frei Ihre persönlichen Insel-Favoriten aussuchen. Für einen ersten Eindruck, welche Inselschätze in Griechenland auf Sie warten, möchten wir Ihnen nachfolgend vier der unbekannteren Inseln vorstellen.

Insel Gründe für einen Besuch
Milos, Insel in der Ägäis Milos wird auch «Insel der Farben» genannt, weil durch das vulkanische Gestein der Insel ein echtes Farbenspiel zu bewundern ist, das am besten auf einem Boot vom Wasser aus beobachtet werden kann. Kleine Fischerdörfer, glasklares Wasser und die schönsten Strände der Ägäis laden zum Verweilen ein. Bewundern Sie alte Piratenhöhlen in Kleftiko oder Sarakiniko und entdecken Sie die mystischen Katakomben mit archäologischen Grabstätten.
Paros, Insel im Zentrum der Kykladen Zahlreiche Sandstrände, versteckte Buchten und historische Bauten wie Klöster und Kirchen machen die Insel so besonders. Die vielen weißen Hausfassaden mit blauen Fenstern erzeugen ein malerisches Flair. Zu entdecken gibt es besonders die vielen Buchten, den wunderschönen Fischerhafen in Naoussa, und das Bergdorf Lefkes.
Naxos, Kykladeninsel unweit von Paros Besonders die vielfältige Landschaft macht Naxos einzigartig. Sandstrände, Gebirge, Dünen und Bäche durchziehen die Insel. Viele historische Bauten und vor allem die Bergdörfer sind sehenswert für Kulturbegeisterten. Die vielen atemberaubenden, ruhigen Strände laden zum Entspannen ein.
Syros, Kykladeninsel, fast mittig im Archipel Viele Einwohner aber wenig Touristen – das zeichnet die größte Insel der Kykladen aus. Im Zentrum Ermoupolis, der größten Stadt der Inselgruppe, findet man zum Beispiel ein archäologisches Museum und natürliche kleine Cafés und verwinkelte Gassen. Die Anastasi-Kirche ist nicht nur schön anzusehen, sondern bietet auch einen tollen Blick über die Altstadt.

Natürlich gibt es noch viele weitere Inseln, die einen Besuch wert sind. Welche Inseln Sie gerne beim Inselhüpfen in Griechenland erkunden möchten, liegt bei Ihnen. Wir beraten Sie gerne zur Planung Ihrer Reise und organisieren für Sie Unterkünfte, Mietwagen und Co.

Schicken Sie uns eine Anfrage zu Ihrem individuellen Reisewunsch per Mail und wir helfen Ihnen gerne weiter.

Bei dem digitalen Reiseveranstalter Travivre finden Sie neben Individualreisen auch ein großes Angebot an verschiedenen Reisemodellen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer selbstgeführten Wanderreise durch Irland oder einer Kleingruppenreise, auf der Sie viele neue Bekanntschaften schließen können.

Stöbern Sie durch unser Angebot, finden Sie das passende Reiseziel für Ihren nächsten Urlaub und buchen Sie bequem und sicher per E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.