Gärten in Marrakesch-Marokko Reisetipps

Marrakesch Sehenswürdigkeiten: Gärten als Ruheoasen inmitten des Trubels der roten Stadt in Marokko

Eine Marokko Reise bietet viele unterschiedliche Möglichkeiten seinen Urlaub zu verbringen. Das milde Klima an der Küste und die warmen Winter im Inland machen Marokko zu einem ganzjährig reizvollen Reiseziel. Es ist ein Land voller Kontraste zwischen orientalischen Traditionen und westlichen Einflüssen. Ein offenherziges Land in dem ihr auf gastfreundlichen Menschen treffen werdet und eine bunte, etwas chaotische Kultur kennen lernt.

Vorallem die farbenprächtige Stadt Marrakesch zieht viele Reisende aus aller Welt nach Marokko. Der Flughafen Marrakesch ist auf Grund der guten Fluganbindung nach Deutschland nicht nur Ausgangspunkt für eure Marokko Rundreise und eure Marokko Wüstentour, sondern auch für eine Marrakesch Städtereise. Wie aus dem Buche erlebt ihr hier das Gefühl von 1001 Nacht mit lebhaften, bunten Souks, kulinarischen Köstlichkeiten wie Tajine, duftenden Gewürzen oder einem frischen Minztee auf Djemaa el Fna, dem Platz der Gaukler. Die Stadt vereint Marokkos Kultur von der traditionelle bis zur modernen Lebensweise der Marokkaner.

Wir liebe Marrakesch, doch es ist nicht zu leugnen, das viele Besucher erstmal überwältigt sind von dem Trubel der Stadt, den hupende Autos und zahlreichen Mopeds, Kamelen an Straßenecken, Marktschreiern bis hin zu Schlangenbeschwörern, Farben, Gerüchen und weiteren Eindrücken. Gewöhnt man sich an den Trubel der Stadt, wird man die Vielfalt von Marrakesch schnell zu schätzen wissen. Eine der wichtigsten Marrakesch Sehenswürdigkeiten sind wohl die kleinen Ruheoasen überall in der Stadt, Marrakesch Gärten. Es gibt hier zahlreiche Ruheoasen in den Hinterhöfen der Riads mit Springbrunnen und Palmen, sowie Dachterrassen mit Panorama über Marrakesch.

Wir stellen euch als Marokko Reisetipps im Folgenden 4 Gärten in Marrakesch vor, die ihr auf eine Marrakesch Reise nicht verpassen solltet:

1. Anima Garden – paradiesischer Garten vor den Toren von Marrakesch

Wir startet mit dem Anima Garden, der absolute Liebling von unserer Gründerin Carina. Er wurde vom Österreicher Andre Heller geschaffen und ist ein künstlerisches Gartenparadies an den Toren von Marrakesch. Auf Grund der Lage ist er gut kombinierbar mit einem Tagesausflug in das Ourika Valley, es fahren aber auch Shuttlebusse ab Marrakesch zum Anima Garden.

Der Garten ist labyrinthisch angelegt und es macht Spaß die einzelnen Teile zu erkunden. Inmitten der vielfältigen und duftenden Pflanzenwelt, sind Kunstwerke und Skulpturen von Andre Heller zu finden. Das Marokko den Universalkünstler inspiriert hat ist unverkennbar. Seine Liebe zu Marokko spiegelt sich überall wider. Es macht richtig Spaß die verschiedenen Kunstwerke inmitten der Pflanzen und schattigen Wege zu entdecken und so wirkt es nicht wie ein klassischer Rundgang. Es gibt ein paar gemütliche Sitzmöglichkeiten, sodass man innehalten kann und dem Vogelgezwitscher lauschen kann, das ringsum aus den Bäumen und Büschen kommt. Da es auch eine Jahreskarte für den Garten gibt, stößt man auch mal auf Stadtbewohner aus Marrakesch, die hier Inspiration oder einfach Ruhe zum Lesen und Nachdenken suchen. Neben kleineren Wasserbecken und einem Teich, gibt es sogar einen überdimensionalen Mosaikbesetzten Kopf, der regelmäßig Wasserdampf ausstößt. Perfekt um sich kurz von der Hitze abzukühlen.

2. Le Jardin Secret – idyllischer Garten inmitten von Marrakesch Medina

Der zweite Garten in Marrakesch den wir euch empfehlen können, ist der Jardin Secret. Ist man unterwegs in Marrakesch Medina (Altstadt) und schlendert durch die Souks (Marktviertel), sollte man sich den Besuch des Jardin Secret nicht entgehen lassen. Er liegt in einem großen Hinterhof, der sich wie bei vielen Riads von kaum erahnen lässt. Im Jardin Secret erwartet euch eine tolle Pflanzenvielfalt aus aller Welt, aber auch aus endemischen Pflanzen. Es gibt Springbrunnen und ein Becken in dem Schildkröten leben, einen Pavillon in der Mitte des großen Innenhofs.

Da es sich bei dem Garten um einen ehemaligen Palast handelt, kann neben der Pflanzenwelt auch die islamisch marokkanische Architektur bewundert werden. Die Rundbögen mit Ornamenten, verzierte Holzdecken und die künstlerischen Fliesenböden sind sehr gut gepflegt und beeindrucken auch noch, wenn man schon einige Gebäude der Stadt gesehen hat. Auf einem der Gebäude gibt es noch ein weiteres besonderes Highlight. Steigt ihr ganz nach oben, erwartet euch ein fantastisches Marrakesch Panorama mit 360 Grad Blick auf den Innenhof, die Dachterrassen und Minarette der Stadt und das Atlasgebirge. Einfach schön.

3. Jardin Majorelle – der „blaue Garten“ restauriert von Yves Saint Laurent

Der Majorelle Garten ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Marrakesch. Zwar empfehlen wir lieber weniger überlaufene Sehenswürdigkeiten, denn den Besucherandrang auf den Garten kann man nicht schönreden, jedoch ist er Teil einer Gartentour durch Marrakesch.  Der botanische Garten auf 4000 m² ist wunderschön angelegt und wäre ohne die Menschenmassen sicher eine paradiesische Ruheoase inmitten von Marrakesch. Auf Grund seiner Schönheit möchten wir ihn euch dennoch vorstellen, denn solange man vorgewarnt ist, ist ein Besuch auf jeden Fall lohnenswert.

Der Garten wurde benannt und angelegt vom französischen Maler Jaques Majorelle. Er schuf den Garten, aber auch den einzigartigen Farbton, das Majorelle Blau, wofür der Garten unteranderem berühmt ist. Das Ateliergebäude und einige andere Punkte im Garten erstrahlen in der schönen Farbe, gelegen inmitten von hochgewachsenen Pflanzen wie Palmen und Kakteen. Nach dem Tod Majorelles, drohte das Grundstück zu verwildern, aber kein anderer als der berühmte Modeschöpfer Yves Saint Laurent kaufte den Garten auf. Er restaurierte Garten und Atelier und schuf außerdem noch seine eigene Villa. Heute ist im Atelier ein Museum zu finden, das Infos zur marokkanischen Kultur gibt. Seit 2017 liegt neben dem Garten außerdem ein Museum mit Yves Saint Laurent Entwürfen und weiteren Hintergrundinformationen zum 2008 verstorbenen Modeschöpfer und seiner Karriere. Kein Wunder also, das der Garten und das Museum vorallem Modeliebhaber, Blogger und Influencer und die die es werden wollen anzieht. Wir finden das Yves Saint-Laurent-Museum ist neben dem Garten ebenfalls einen Besuch wert, denn hier sieht man wie sehr die Mode von der marokkanischen Kultur inspiriert und geprägt wurde. Das kleine Museum im Garten selbst ist für unseren Geschmack leider etwas lieblos gestaltet worden, was die Aufarbeitung der marokkanischen Geschichte und Kultur angeht.

4. Cyber Park – Ruheoase am Rande der Medina von Marrakesch

Der letzte Garten in Marrakesch den wir euch vorstellen wollen, ist der Arsat Moulay Abdeslam Cyber Park. Natürlich gibt es auch noch weitere Gärten, wie den bekannteren Menara Garten, wir finden aber das der Cyber Park ebenfalls Erwähnung verdient. Der Eintritt ist kostenfrei, denn der Park wurde von einem marokkanischen Telekommunikationsanbieter für die Bürger der Stadt geschaffen. Überall im Park gibt es Sitzmöglichkeiten und kostenlose Wifi Hotspots, weshalb man hier auch viele jüngere Leute vorfindet, die in der Mittagspause, nach der Schule oder in der vorlesungsfreien Zeit hier ein paar ruhigere und vorallem schattigere Stunden verbringen.

Der Cyber Park liegt nur etwa 200 m entfernt von der Katoubia Moschee zischen der Altstadt und Neustadt von Marrakesch. Die Schotterwege des Gartens führen entlang von Palmen, Oliven-, Granatapfel- und Organgenplantagen und in einen kleinen Rosengarten. Bei den langen gut gestutzten Hecken, handelt es sich tatsächlich um Rosmarin und wir konnten es nicht lassen mit den Händen den tollen Duft der Kräuter einzufangen. Für Nordeuropäer mit einem kleinen Topf Rosmarin auf dem Balkon oder im Garten wohl weitaus faszinierender als für Marokkaner oder auch Südeuropäer.  

Eure Marrakesch Städtereise von Travivre planen lassen

Als Spezialist und Reiseveranstalter für Individualreisen wissen wir, das ihr als unsere Kunden auf der Suche nach einem einzigartigen und erlebnisreichen Urlaub seid und auch die Orte abseits vom Massentourismus entdecken möchten. Für euren Marokko Urlaub haben wir online bereits einige Reiseideen für Südmarokko und mit Marokko Reisetipps ausgearbeitet, wie z.B. eine Marrakesch Städtereise mit den wichtigsten Marrakesch Sehenswürdigkeiten. Marrakesch ist übrigens auch wunderbar mir einer Marokko Wüstentour kombinierbar, unteranderem wegen der guten Anbindung des Flughafen Marrakesch. Mehr zur Marokko Kombinationsreise könnt ihr hier  in unserem separaten Blogpost. Egal, ob ihr ein festes Reiseangebot buchen möchten oder eine maßgeschneiderte Reise sucht, wir helfen euch bei der individuellen Reiseplanung für euren Marokko Urlaub, aber natürlich auch für unsere anderen Reiseziele.

Die Buchung eurer Reisen läuft einfach und bequem auf digitalem Wege. Habt ihr eine Reise gefunden, könnt ihr diese ganz leicht per Mail buchen und die Buchung mit einer digitalen Unterschrift unterzeichnen. Die Zahlung erfolgt über einen eigens für euch generierten Zahlungslink für zusätzliche Sicherheit. Wir nutzen die digitalen Vorteile, setzen aber nach wie vor auf die persönliche Beratung, also scheut euch nicht einen Telefontermin zu vereinbaren. Eure Anfrage könnt ihr sowohl per E-Mail oder über unsere individuelle Reiseanfrage schicken. Wir freuen uns schon darauf eure Reise gemeinsam zu gestalten und eure Urlaubswünsche zu erfüllen.

Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.